Sekundarschulgemeinde Hüttwilen

  • 00001.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 00002.jpg
  • 00003.jpg
  • 3.jpg
  • 00004.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 00005.jpg
  • 00006.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg
  • 13.jpg
  • 14.jpg

Die Schüler haben beim Projekt "Fliegen" verschiedenste aerodynamische Versuche gemacht.

Sie lernten wie ein Fugzeug fiegen kann und versuchten sich auch am Steuerknüppel eines Modellflugzeugs.

Text und Fotos: Arno Heuberger

Zehn Schüler hatten das Projekt "Ein Bänkli für's Seebachtal" gewählt. In den drei Tagen haben wir einen Sitzplatz eingerichtet.

Im einzelnen haben wir

- ein Brückengeländer renoviert
- drei Bänkli gebaut
- einen kleinen Steingarten angelegt

Text und Fotos: Axel Grunow

Unser Skilager in Klosters war genial! Wir hatten ein super Haus direkt an der Skipiste.
Frau Benz hat mega fein gekocht und die Stimmung war auch meistens sehr gut.
Nur das Wetter hätte ein bisschen besser mitspielen können. Leider war es schon unser letztes Skilager.

Text: Schüler/Innen der 1G

Foto: Ph. Wildhaber

Am Sonntagmorgen, 6. März - nahe dem Gefrierpunkt - besammelten sich die mutigsten Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Hüttwilen auf dem Parkplatz der Halle Burgweg. Ziel: Riffel's Survivalrun in Thun. Um 12.00 Uhr Mittags, zum Glück bei etwas Sonnenschein, startete der verrückte Lauf über verschiedene Hindernisse und durch eiskalte Tümpel der Panzerpiste auf dem Waffenplatz der mechanisierten Truppen der Schweizer Armee. Einige hatten das Ziel bereits nach 9 km, andere aber erst nach 18 km, erreicht. Alle von Kopf bis Fuss mit Schlamm bedeckt! Überlebt haben alle - Gratulation!

Text und Fotos: Sandro Bauer

Montags ging es sehr früh morgens um 06.00 Uhr mit dem Car los. Am Nachmittag standen wir dann schon auf der Piste. Die weiteren Tage vergingen wie im Flug, denn alle hatten viel Spass. Schnell war es Freitag und das grosse Skirennen stand an. 

Nachdem wir das Rennen gut absolviert hatten, gab es noch einen lustigen Abschlussabend. Am nächsten Tag hiess es dann auch schon wieder Koffer packen und nach Hause fahren. Schade!

Text: Sina und Melanie (1Eb)

Foto: Ignaz Stäheli